Startseite
  Über...
  Archiv
  U.S.E.M
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    borderlinedestiny

   
    everydayconfused

   
    certain.cases

   
    vollnarkose

   
    zuckertopfkind

    - mehr Freunde



http://myblog.de/all-against-me

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Internet-Aufmerksamkeit

Facebook.
Benutze ich eigentlich nurnoch, um mich abzulenken und zu spielen.
Wozu mit anderen chatten?
Da lüg ich doch eh nur noch mehr rum.
Im Internet fällt es mir noch leichter, so zu tun, als ob alles perfekt ist.
Aber eine Sache, die mich wirklich stört, sind ein paar Leute auf meiner "Freundesliste" (wenn man die Leute, die man in Facebook hat, als Freunde bezeichnen kann. eher mäßig gute Bekannte).
Ein Mädchen schrieb vorn einigen Wochen, sie würde sich gerne umbringen, ganz öffentlich und nebenbei, aber würde es wohl nicht tun, weil ihr ihre Klamotten zu Schade sind, aber das interessiere ja doch keinen.
Zwei Minuten später hat sie zigtausend Kommentare.
"Süße, das darfst du nicht machen!!!!!"
"Wie haben dich doch alle lieb!!!"
"Du bist und wichtig" und bla.
Heute wache ich auf.
Weil ich wie immer nichts zu tun habe, schau ich halt auf Facebook.
Um zu spielen.
Da schriebt dasselbe Mädchen, sie hätte jetzt Grippe und sie müsse auch nocht trotzdem Hausaufgaben machen! Ihr Leben sei so scheiße, dass sie sich gleich von einer Brücke stürzen könnte.
Und dann zwei Minuten später schon wieder tausend Kommentare, wie sehr sie doch vermisst wird.
Es regt mich einfach auf.
Ich habe jahrelang niemandem irgendwas erzählt.
Dann komm ich in die Jugendpsychatire.
Und es interessiert trotzdem kein Schwein, wie's mir geht.
Und sie beschwert sich, obwohl sie einen Freund hat (von dem sie tausend mal am Tag postet)und tausend Freunde, die nicht wollen, dass sie stirbt.
Nagut, ich kenne die übrige Geschichte nicht.
Vielleicht geht es ihr ja wirklich schlecht.
Aber muss man das dann trotzdem auf Facebook posten?
Wenn ich das jedes mal machen würde, wenns mir shclecht geht, würde ich da jeden Tag über mein Leben jammern.
Ichmach es nur einfach nicht.
Aber sie kann doch dann einfach jemanden anrufen, oder das ein wenig weniger offensichtlich schreiben!
Sie hätte wenigstens nur schreiben können, dass es ihr scheiße geht und sie jemanden zum reden braucht.
Das hätte ich verstehen können.
Aber stattdessen schreibst sie lieber von ihren Suizidabsichten. Sogar mit Smileys.
Kommt nur mir das lächerlich vor?
Kann sie sich nicht einfach einen Blog zulegen?
Da kann ich mir wenigstens aussuchen, ob ich das lesen will.
Und es ist auch noch so ziemlich anonym.
Das regt mich einfach immer wieder aufs neue auf.
13.1.11 11:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung