Startseite
  Über...
  Archiv
  U.S.E.M
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    borderlinedestiny

   
    everydayconfused

   
    certain.cases

   
    vollnarkose

   
    zuckertopfkind

    - mehr Freunde



http://myblog.de/all-against-me

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ritzen

"Wann hast du das letzte mal geritzt?"

Ganz ehrlich?
Ich hasse das Wort "ritzen".
Ich kann es nicht hören.
Es gibt eine Menge anderer Worte, die ich lieber höre.
Schneiden, selbstverletzen, Self Injury, blabla.
Was auch immer.
Aber wenn man vom "Ritzen" spricht..
Denke ich an Pärchen, die ihre Initialen in einen Baum ritzen.
Idioten, die obszöne Worte in eine Parkbank ritzen.
Aber am ehesten an das Emo-Klischee.
Das rufen mir irgendwelche Affen hinterher, nach ihrem "Findet Emo"-Spruch (Wobei das noch amüsant ist).
Also..
Nein, liebe Therapeutin, ich habe mich nicht geritzt.
Ich habe mich verdammt nochmal selbstverletzt.
Das klingt ernstzunehmender.
Für mich.
Wo ich doch permanente Angst habe, nicht ernst genommen zu werden.
Wenn man mir sagt, ich würde "ritzen", komme ich mir verarscht vor.
Es ist mir vollkommen egal, ob das der richtige Begriff dafür ist.
Für mich klingt der Begriff einfach nur abfällig.
Trotzdem scheint jeder dieses Wort dafür zu benutzen.
Bin ich etwa die einzige, die "ritzen" für ein bescheuertes Wort hält, wenn eigentlich Selbstverletzung gemeint ist?
7.10.10 20:52
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


marya / Website (7.10.10 21:00)
Nein bist du nicht. Mir gehts genauso, wenn ich das Wort höre werd ich agrressiv. Bist nicht alleine


Kleinkind. / Website (7.10.10 21:25)
Ich schließ mich an.
'Ritzen' klingt für mich auch abfällig und ins Lächerliche gezogen.
Ich mag das Wort nicht und benutze es auch nicht.
Wenn ich so in der Klinik angesprochen wurde, hab ich mich jedes Mal verarscht gefühlt...


(7.10.10 22:20)
oh gott, ich hasse dieses wort.
wenn centimeterweit klaffende wunden 'ritzen' ist, was ist dann schneiden? :O


Ophelia / Website (8.10.10 17:22)
Ich verabscheue das Wort ritzen. Es setzt mich auf eine Stufe mit Menschen, die sich wirklich "ritzen", d.h, sich sehr oberflächliche Schnittwunden zufügen. Das ist mir in der Psychiatrie schon so oft begegnet und ich verstehe den Sinn dahinter nicht. So ein kurzweiliger Schmerz, Wunden, die nach ein paar Tagen verheilt sind. Ich schneide. Und schneiden bedeutet klaffende Wunden, Schneiden bedeutet nähen.

Was soll's.

Was sind so deine Stellen, wenn ich fragen darf?

Alles Liebe, Ophelia ♥

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung